GRANIDD fausdd

"GRANIDD fausdd"

Ein Mundartepos inklusive Hörbuch
mit 4 CDs

Das neue Epos ist für mich die logische Konsequenz des einmal eingeschlagenen Weges, sich noch intensiver mit den Klassikern der europäischen Weltliteratur zu beschäftigen und seit ich „s mühlviaddla nibelungenliad“ geschrieben habe, gibt es kein Zurück mehr für mich. 2006 bin ich mit der „Pöstlingberger Trilogie“ in der Urversion meines Dialekts, der Mundart meiner Kindheit, angekommen und wandere nun in meinem Sprachkosmos, welcher sich vor über fünfzig Jahren tief in mein Herz und mein Hirn eingebrannt hat. Gerade heraus und erfrischend ehrlich ist deshalb der „GRANIDD fausdd“ geworden. Einmal lyrisch sanft, dann poetisch melancholisch und von trauriger Erhabenheit. Oder ironisch und sarkastisch, spöttisch oder mit verborgener Häme, welche faustisch zwischen den Versen hervorstichelt und die Weite der literarischen Dimension der Mühlviertler Mundart erahnen läßt.

Der Soziologe Roland Girtler schreibt dazu im Vorwort:
Dem Granit-Dichter Joschi Anzinger ist es gelungen, eine einzigartige Eigenständigkeit zu erlangen. Seine Kunst, phonetisch zu schreiben, versprüht in seinen Büchern Leichtigkeit und Charme, sie birgt aber auch philosophische Nachdenklichkeit und dichterische Tiefe,
welche die Leserschaft und auch die Hörergemeinde seiner Hörbücher verzaubert und berührt.

Erschienen im Verlag publication PN°1 Bibliothek der Provinz, Weitra
Erhältlich im Buchhandel oder beim Autor zum Gesamtpreis von 34 Euro ISBN 978-3-902416-69-8

>> Bei Amazon kaufen