Joschi Anzinger

Jahrgang 1958; geboren und aufgewachsen in Altlichtenberg, bei Linz, OÖ, seit 1979 am Pöstlingberg lebend, Angestellter der Linz AG, verheiratet, zwei Kinder; Mitglied der IG Autorinnen Autoren, der österreichischen Dialekt Autorinnen Autoren, der Grazer Autorinnen Autoren Versammlung; Vorstandsmitglied des Stelzhamerbundes, Mitglied der Gruppe »neue mundart«

veröffentlichungen:
1996: "dialekt dialog«" 1000 senku gedichte, gemeinsam mit hans kumpfmüller, österreichische dialektautorenInnen, wien.
2000: »ghead und xeng« gedichte in oö. dialekt, resistenz verlag.
2002: »du teil von mir« lyrik aus dem mühlviertel, resistenz verlag.
2004: „ned mea und ned weniga« dialektgedichte, resistenz verlag. zuletzt die Pöstlingberger Trilogie
»oadeiddi zwoadeiddi « 2005
»eisn en feia« 2006 und »gounz oda goaned« 2007, erschienen in der Edition Innsalz
2008: Arbeitsstipendium des Bundesministerium für Unterricht und Kunst
2009: »s mühlviaddla nibelungenliad«
Hörbuch mit 4 CD und Lesebuch, Bibliothek der Provinz, Weitra
2010: Arbeitsstipendium des Bundesministerium für Unterricht und Kunst
2010: »kopfstücke joschi anzinger« Künstlerportrait des OÖ Filmemachers
Andrij Puluj aus Leonding
2011: »GRANIDD fausdd«
Hörbuch mit 4 CD und Lesebuch, Bibliothek der Provinz, Weitra
2012: Mimus Bühne Waldhausen, »GRANIDD fausdd« Dramatisierung und Regie: Franz Horcicka.
Beiträge in Anthologien und Literaturzeitschriften: »die rampe« Kulturamt Oberösterreich; »Zwischenbilanz« Linzer Frühling; »Mostalgie« Landlpresse; »Meridiane« Bibliothek der Provinz; »ollahound duachanound« Stelzhamerbund; »Wenn der Rasen brennt« Edition Geschichte der Heimat;
Textbeitrag »Tautropfen Tanzgedicht« für das Projekt »Das getanzte Gedicht« inszeniert von Walter Baco, aufgeführt vom Carousel Theater, steirischer herbst 2004; »Meine Poesie« Nationalbibliothek des deutschsprachigen Gedichts, Band IV; Satiren und Kurzgeschichten im Internet auf www.joschi.at
in unregelmäßigen Intervallen Beiträge in Printmedien, in Rundfunk und Fernsehen;
zahlreiche Lesungen.